Fachbach


Bereits 959 ist der Bach, der dem Dorf den Namen gab, erwähnt. Erklärt wird der Name mit dem althochdeutschen "Fah", einem Damm zum Fischfang in Bächen. Daran erinnert der Fisch im Wappen der Gemeinde. Bekannt geworden ist das Dorf auch durch den Weinbau.

Die Nieverner Hütte eins der eindrucksvollsten Industriedenkmäler in Rheinland-Pfalz, gehört heute zur Gemarkung Fachbach. Die Hütte wurde 1671 von der Unternehmerfamilie Mariot begründet und produzierte zunächst Kanonen. die größte Bedeutung erhielt sie in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als der Hüttenbetrieb eingestellt und die Fertigung von Gusseisenwaren in den Mittelpunkt gestellt wurde: Kochgeschirr, Bauguss, Öfen, Geländer und andere Eisenprodukte aus der Nieverner Hütte gelangten bis zur Schließung 1932 in viele Haushalte und sind teilweise noch heute erhalten.